SG Großkampen/Lützkampen/Üttfeld – SG Neidenbach/Malbergweich/Neuheilenbach 3:1

GER-SG_GroßkampenGER-SG_Neidenbach_Malbergweich

22.03.2015 – Lützkampen (GER) – Sportplatz im Lennchen
Kreisliga A-Eifel, 18. Spieltag

Verdienter Sieg für die SG GLÜ

Ein mal Hau und zwei Mal Hunz machen bei einem Gegentreffer von Junker den 3:1 Erfolg für die SG GLÜ perfekt.

Von Beginn an schienen die Rollen klar verteilt: hier die SG GLÜ als solides Team im Mittelfeld der Tabelle, dort die zuletzt strauchelnde SG Neidenbach/Malbergweich. Die ersten Minuten gestalteten die Gäste zwar noch offen, danach kommt die SG GLÜ aber besser in die Partie. Das 1:0 fällt aber doch etwas überraschend. Nach einem Eckball kommt Hau am langen Pfosten unbedrängt zum Kopfball und markiert die Führung für die Hausherren. Nur fünf Minuten später dann die Chance zur Vorentscheidung, doch nachdem Bretz Hunz schön freispielt scheitert dieser am Neidenbacher Keeper.
Nach dem Seitenwechsel dann der etwas überraschende Ausgleich. Nach einem weit geschlagenen Freistoß von Peters aus dem Halbfeld ist es Junker, der vor dem GLÜ-Keeper an den Ball kommt und per Kopf den Ausgleich erzielt. Doch der Ausgleich scheint den Gästen in der Folge keine Sicherheit zu geben, denn zunehmend scheint die Kraft zu schwinden. Nach einigen harten Aktionen im Mittelfeld übernimmt die SG GLÜ wieder die Überhand und kommt in der 79′ etwas glücklich zur erneuten Führung, als Hargarten einen Schuss von Hunz unhaltbar für Gieselmann ins eigene Tor abfälscht. Danach ist bei den Gästen der Widerstand gebrochen. Das 3:1 in der 85′ nach einem Abstauber von Hunz besiegelt endgültig den GLÜ-Sieg und stürzt die Gäste noch tiefer in den Abstiegskampf.

Informativ:
Homepage SG GLÜ: LINK
Homepage SC Malbergweich: LINK
Homepage VfL Neidenbach: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SG Großkampen/Lützkampen/Üttfeld: Görgen (46′ Kockelmann) – Hau A., Hunz Th., Kandels, Thomas, Hermes, Hau S., Lempges, Hunz To., Bretz (78′ Hermes), Backes (82′ Vogel)
SG Neidenbach/Malbergweich/Neuheilenbach: Gieselmann – Marx, Rings (14′ Götzinger), Junker, Tietze (65′ Sonnen), Krämer, Christian, Kinnisch, Peters (78′ Kleifges), Hargarten

Tore:
1:0 Andreas Hau (39′)
1:1 Pascal Junker (53′)
2:1 Tobias Hunz (79′)
3:1 Thomas Hunz (85′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
100

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Unterwegs in der Eifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eintracht Trier – KSV Baunatal 1:0

GER-KSV_Baunatal

21.03.2015 – Trier (GER) – Moselstadion
Regionalliga Südwest, 24. Spieltag

SIEG!

Endlich gewinnt der SVE noch ein mal ein Spiel! Mit 1:0 besiegen die blau-schwarz-weißen im Abstiegsduell den KSV Bauntal nach einem Tor von Romas Dressler.

Informativ:
Homepage Eintracht Trier: LINK
Homepage KSV Baunatal: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
Eintracht Trier: Keilmann – Hollmann, Dingels, Dündar, Stevens – Thelen (52′ Spang), Koch, Garnier (88′ Hermandung), Anton – Carlier (85′ Zeric), Dressler
KSV Baunatal: Hartmann – Pollasch, Hanske, Thompson, Leipold – Borgardt, Ulusoy – Pforr (60′ Frerking), Käthner, Bier (86′ Samson) – Schrader

Tore:
1:0 Romas Dressler (20′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
977

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rund um’s Stadion: Complex Krinkelt, Auf der Höhe

BEL-Rocherath

Name / Adresse:
Complex Krinkelt, Auf der Höhe
Wirtzfelder Weg
4761 Büllingen-Rocherath
(Geodaten 50.432245, 6.285460)

Heimatklub:
R.F.C. Rocherath (6. Liga Belgien – Stand 14/15)

Kapazität:
1.500

Anfahrt:
Rocherath liegt unweit der deutsch-belgischen Grenze. Abhängig von wo man kommt hat man verschiedene Möglichkeiten die kleine Ortschaft zu erreichen – die grobe Richtung gibt jedoch der Ort Büllingen vor, der auf Grund des Stausees eher bekannt ist. In Rocherath selber ist der A-Platz ausgeschildert, der etwas außerhalb vom Ort liegt, dafür aber ausreichend viele Parkplätze vorhält.

Stadion allgemein:
Der Complex Krinkelt, Auf der Höhe macht den Eindruck, als hätte man hier schon mal in der 1. Provinciale oder sogar in der Promotion gespielt. Die überdachte Tribüne macht einen sehr ordentlichen Eindruck und auch das Vereinsheim sieht top aus. Dazu bekommt man auf der Gegengrade auf einer analogen Anzeigetafel den aktuellen Spielstand angezeigt, so denn der akkurat gepflegte Rasen nicht im kompletten Nebel versinkt … ;-)

Stadionwurst:
Belgien heißt OXO – oder halt einen Abklatsch davon ;-)
Für den Standardpreis von 1,50 Euro gibt’s in Rocherath die “Gulasch”-Version, die insgesamt sehr lecker ist und grade in der kalten Jahreszeit eine willkommene Aufwärmung bedeutet.
Wie immer recht lecker und ne glatte 2.

Hier ein Bild der Ersatz-“Stadionwurst” vom 19.03.2015:

Internet:
R.F.C. Rocherath

Spielbesuche im Stadion:
19.03.2015 R.F.C. Rocherath – R.A.F. Franchimontois 0:3
Besuche gesamt: 1

Belgien:
#62 (-> Hopping-Landkarte)

Veröffentlicht unter Rund ums Stadion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

R.F.C. Rocherath – R.A.F. Franchimontois 0:3

BEL-RFC_RocherathBEL-RAF_Franchimontois

19.03.2015 – Büllingen-Rocherath (BEL) – Complex Krinkelt, Auf der Höhe
2. Provinciale Liège, 22. Spieltag

Vollkommen benebelt…

… könnte man sagen. Franchimontois siegt mit 3:0 gegen ersatzgeschwächte Rocherather.

In der Anfangsphase kommen die in schwarz-weiß spielenden Gastgeber zwar ordentlich ins Spiel, nach einer guten Viertelstunde kippt die Partie aber zu Gunsten der Gäste. Bei äußerst schwierigen weil extrem nebeligen Bedingungen steht dann nach einer knappen halben Stunde der Ersatzkeeper der Rocherather (lt. Zuschauer ein Vorstandsmitglied, der noch nie im Tor stand und früher Libero gespielt hat) im Fokus, als er ein paar mal unsicher wirkt und in der 28′ Minute einen Fernschuss von Lisin aus gut 18 Metern zum 0:1 passieren lassen muss.
Nach dem Seitenwechsel bleibt Rocherath zuerst harmlos und so setzt der Coach nach 65′ Minuten alles auf eine Karte und wechselt dreifach aus. In der Folge erspielen sich die Gastgeber dann zwar eine gute Chance zum Ausgleich, die jedoch leichtfertig vergeben wird. Die Quittung folgt in der 71′ Minute, in der die Gäste durch Feyen auf 2:0 erhöhen (Tor leider wg. Nebel nicht genauer gesehen) und damit die Vorentscheidung erzwingen. Das 3:0 fällt dann in der 88′ durch den eingewechselten Di Falco – auch hier wg. Nebel keine näheren Informationen…
PS: Vielen Dank an den netten Herren an der Seitenlinie. Jetzt weis ich über die aktuelle Lage bei Spa und Faymonville Bescheid und konnte über die 2C, die Prov. 1 und die Promotion etwas “fachsimpeln” :-)

Informativ:
Homepage R.F.C. Rocherath: LINK
Homepage R.A.F. Franchimontois: FEHLANZEIGE
Homepage KBVB: LINK

Aufstellungen:
R.F.C. Rocherath: Vilz M. – Vilz B. (65′ Ganser), Rader, Koonen, Bongard, Kupper, Schmitz (65′ Rohl), Stoffels, Palm (65′ Lambertz), Offermann C., Marechal
R.A.F. Franchimontois: Monte – Dabo, Offermann F., Lisin, Fickers, Raxhon, Guccio (75′ Di Falco), Feyen, Annibale (60′ Fitschy), Courtin (45′ Sahibi), Decerf

Tore:
0:1 Denis Lisin (27′)
0:2 Ludovic Feyen (70′)
0:3 Lorenzo Di Falco (88′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
ca. 50

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Belgien, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SG Neidenbach/Malbergweich/Neuheilenbach – TuS Ahbach 0:2

GER-SG_Neidenbach_MalbergwGER-TuS_Ahbach

15.03.2015 – Malbergweich (GER) – Sportplatz Malbergweich
Kreisliga A Eifel, 17. Spieltag

Ahbach gewinnt Nachholspiel gegen Neidenbach/M/N mit 2:0

Mit 2:0 gewinnt TuS Ahbach das Nachholspiel des 17. Spieltages gegen die SG Neidenbach/Malbergweich/Neuheilenbach.

Bereits nach 2′ Minuten haben die Gastgeber dabei die Großchance zum 1:0, doch Krämer trifft aus kurzer Distanz nur den Pfosten. Die Gäste haben in der Folge mehr von der Partie und erarbeiten sich nach 13′ Minuten ebenfalls eine gute Chance, Kaster trifft jedoch seinerseits ebenfalls nur das Aluminium. In der 19′ Minute machen die Gäste es dann allerdings besser, werden dabei jedoch von Schiri Wilschrey arg bevorzugt. Nach einem weiten Einwurf drückt ein Gästespieler den Verteidiger, so dass dieser unter dem Ball herspringt und in der Folge Daniels freistehend zum Führungstreffer einschieben kann. Ahbach verdient sich in den nächsten Minuten die Führung, das 2:0 nach 33′ Minuten passiert jedoch ebenfalls glücklich. Nach einem Freistoß von Hoffmann klärt der Neidenbacher Keeper Gieselamann das Leder noch an die Latte, der Abpraller landet jedoch genau bei Phlepsen der so kein Problem hat das Leder erneut über die Linie zu drücken.
Nach dem Seitenwechsel passiert nicht mehr viel. Bei eisigen Temperaturen zieht Ahbach sich mehr und mehr zurück, Neidenbach/M/N ist aber seinerseits spielerisch nicht stark genug um die Gäste ernsthaft in Gefahr zu bringen. So steht am Ende für die Gastgeber zwar eine insgesamt verdiente Niederlage, die Trauer um die vergebene Großchance zu Spielbeginn und den ausbleibenden Pfiff des Schiri vor dem 0:1 sind aber sicherlich berechtigt.

Informativ:
Homepage SC Malbergweich: LINK
Homepage VfL Neidenbach: LINK
Homepage TuS Ahbach: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SG Neidenbach/M/N: Gieselmann – Marx, Rings (80′ Kleifges), Junker, Götzinger, Krämer, Christian, Weber (55′ Hargarten), Kinnisch, Peters (80′ Serve), Sonnen
TuS Ahbach: Rieder – Hoffmann (46′ Rosch), Adolphy, Bischoff, Schlimpen (65′ Poloczek), Schmitz, Daniels, Kaster, Schwarz, Mauer, Phlepsen (65′ Grün)

Tore:
0:1 Robin Daniels (19′)
0:2 Patrick Phlepsen (33′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
ca. 80

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Unterwegs in der Eifel | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SV 07 Elversberg – Eintracht Trier 2:1

GER-SV_Elversberg

14.03.2015 – Elversberg (GER) – Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde
Regionalliga Südwest, 23. Spieltag

Niederlage an der Kaiserlinde

Nach einem Tor kurz nach Spielanpfiff und einem äußerst fragwürdigen Strafstoß der zum 2:0 führte kassierte der SVE bei einem Ehrentreffer von Carlier eine 1:2 Niederlage an der Kaiserlinde.

Informativ:
Homepage SV 07 Elversberg: LINK
Homepage Eintracht Trier: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SV 07 Elversberg: Jensen –Kohler, Maek, Wenzel, Birk – Nagel, Karikari, Cuntz (46′ Pinheiro), Nicu – Mannström (59′ Celik, 90′ Feisthammel), Tunjic

Eintracht Trier: Keilmann – Hollmann, Dingels (9′ Thelen), Koch (76′ Fiedler), Stevens – Anton, Spang (63′ Hermandung), Dündar, Gomis – Garnier, Carlier

Tore:
1:0 Sebastian Mannström (3′)
2:0 Mijoo Tunjic (45’+2′ FE)
2:1 Rudy Carlier (83′)

Bes. Vorkommnisse:
56′ Morten Jensen (Elversberg) hält Foulelfmeter von Rudy Carlier (Trier)

Zuschauer:
1.012

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rund um’s Stadion: Complex Weddemerweg

BEL-Weywertz

Name / Adresse:
Complex Weddemerweg
Weddemer Weg 10-26
4750 Bütgenbach-Weywertz
(Geodaten 50.432714, 6.158907)

Heimatklub:
KFC Weywertz (5. Liga Belgien – Stand 14/15)

Kapazität:
1.500

Anfahrt:
Weywertz in der Gemeinde Bütgenbach erreicht man über die Ausfahrt 13 Recht. Sodann folgt man der N62 bis man hinter Waimes auf die N632 kommt und dieser in Richtung Bütgenbach folgt. Entweder folgt man dieser bis es links in die Bahnhofstraße und dann links in den Weddemer Weg geht oder man kürzt über diverse Feldwege ab. Vor dem Stadion ist ein großer Parkplatz vorhanden.

Stadion allgemein:
Der Complex Weddemerweg ist wie so viele Stadien in den unteren belgischen Spielklassen angelegt. In der Mitte ein großes Vereinsheim mit Buvette und großen Fensterfronten und davor eine kleine überdachte Stehplatztribüne. Auf der Gegengrade befindet sich ein relativ großer Hang und hinter einer Kopfseite eine weitere kleine Tribüne für die Ultras Weywertz.

Stadionwurst:
In Weywertz gibt es Hot-Dogs mit Sauerkraut. Leider ist das Brötchen nicht das frischeste und auch bei der Wurst gibt es geschmacklich deutlich bessere Varianten. Beim Preis von 3 Euro kann (und muss) man mehr erwarten, so dass ich unter’m Strich nur eine 4- vergeben kann. Seit langem noch mal eine Enttäuschung in Belgien….

Hier ein Bild der Stadionwurst vom 08.03.2015:

Internet:
KFC Weywertz

Spielbesuche im Stadion:
08.03.2015 KFC Weywertz –g F.C. United Richelle 1:2
Besuche gesamt: 1

Belgien:
#61 (-> Hopping-Landkarte)

Veröffentlicht unter Rund ums Stadion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

KFC Weywertz – F.C. United Richelle 1:2

BEL-KFC_WeywertzBEL-FC_United_Richelle

08.03.2015 – Bütgenbach-Weywertz (BEL) – Complex Weddemerweg
I. Provinciale Lüttich, 25. Spieltag

Späte Niederlage für Weywertz

Nach einem späten Gegentreffer unterliegt Weywertz nach 1:0 Führung noch mit 1:2 gegen Richelle.

In einer niveauarmen Partie gehen die Hausherren nach 35′ Minuten mit 1:0 in Führung, als Boemer mit einem sehenswerten Freistoß aus gut und gerne 25 Metern den Gästekeeper überwindet.
Nach dem Seitenwechsel wirkt Weywertz zwar weiterhin feldüberlegen, Richelle erhält aber in der 66′ Minute einen Foulelfmeter den Busarello sicher zum Ausgleich verwandelt. In der Folge Weywertz zwar weiter gut bis zum gegnerischen Strafraum, Richelle aber mit dem Last-Minute-Tor durch Lecluse, der frei vor dem Tor auftaucht und das Leder zum 2:1 für die Gäste in die lange Ecke schiebt.

Informativ:
Homepage KFC Weywertz: LINK
Homepage F.C. Richelle United: LINK
Homepage KBVB: LINK

Aufstellungen:
KFC Weywertz: De Vuyst, Sarlette (60′ Bodarwe), Evens, Campione, Krings, Boemer, Dohogne, Wehr (66′ Benker), Freches (85′ Thomas), Reuter, Lebeau
F.C. Richelle United: Gerard, Deghaye, Thys (57′ Bemelmans), Wangermez, Hansen, Lecluse, Lambrechts (75′ Possen, 82′ Finet), Massau, Busarello, Mignon, Brissinck

Tore:
1:0 Robin Boemer (35’)
1:1 Damien Busarello (66’ FE)
1:2 Maxime Lecluse (87’)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
120

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Belgien, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eintracht Trier – FC Astoria Walldorf 0:0

GER-Astoria_Walldorf

07.03.2015 – Trier (GER) – Moselstadion
Regionalliga Südwest, 22. Spieltag

Schon wieder … 0:0

Erneut steht am Ende ein torloses Remis… ein Punkt im Kampf gegen den Abstieg, nicht mehr oder weniger. Hinten relativ solide (bis auf einen Lattentreffer von Walldorf in der ersten Minute), vorne relativ harmlos. So darf man hoffen, dass gegen die Topmannschaft aus Elversberg in der nächsten Woche vielleicht auch ein (torloses) Remis und ein Punkt rausspringt – dann wäre man fast wieder im Soll.

Informativ:
Homepage Eintracht Trier: LINK
Homepage FC Astoria Walldorf: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
Eintracht Trier: Keilmann – Thelen (54′ Hollmann), Dingels, Dündar, Stevens – Anton (54′ Albayrak), Koch, Spang – Gomis – Dressler, Garnier (82′ Carlier)
FC Astoria Walldorf: Wulle – B. Hofmann, Glaser, Kaufmann, Stadler – Hillenbrand, Kern, Haas, Etzold (65′ Albrecht)– Schön (83′ Mohr), Carl (87′ Sieger)

Tore:
FEHLANZEIGE

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
1.191

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SC Freiburg II – Eintracht Trier 0:0

28.02.2015 – Freiburg (GER) – Möslestadion
Regionalliga Südwest, 21. Spieltag

Remis im Breisgau

Der SVE trennt sich 0:0 vom SC Freiburg.

Informativ:
Homepage SC Freiburg: LINK
Homepage Eintracht Trier: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK
Szenen vom Spiel: LINK (Quelle: SVE TV)
Stimmen zum Spiel: LINK (Quelle: SVE TV)

Aufstellungen:
SC Freiburg II: Fuhry – Schöttgen, Menig, Föhrenbach, Yildirim – Daouri, Gbadamassi, Laprévotte, Almapnis – Kinoshita (62′ Dräger), Gabriele
Eintracht Trier: Keilmann – Thelen, Cordier (77′ Fiedler), Pekovic, Dündar, Stevens – Albayrak (65′ Carlier), Garnier, Spang, Gomis (90’+1 Bohr) – Dressler

Tore:
Fehlanzeige

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
150

Fotos/Videos:
(vielen Dank an Thorsten für die Bilder!)

Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar