Eintracht Trier – SpVgg Neckarelz 4:2

GER-SpVgg_Neckarelz

22.11.2014 – Trier (GER) – Moselstadion
Regionalliga Südwest, 18. Spieltag

ÜBERSCHRIFT

BERICHT

Informativ:
Homepage Eintracht Trier: LINK
Homepage SpVgg Neckarelz: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
Eintracht Trier:
SpVgg Neckarelz:

Tore:
1:0 Rudy Carlier
2:0 Robin Koch
2:1
3:1 Rudy Carlier
3:2 Szimayer
4:2 Christopher Spang

Bes. Vorkommnisse:
76′ Gelb-Rote Karte gegen … (Neckarelz)

Zuschauer:
924

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rund um’s Stadion: Sportplätze in der VG Arzfeld

GER-Arzfeld
Nachfolgend aufgeführt die Sportplätze in der VG Arzfeld. Fehlende Ortschaften bisher nicht besucht bzw. ohne Sportplatz.
_________________________________________________________________

GER-Arzfeld

Name / Adresse:
Sportplatz Arzfeld
Im Gewerbegebiet
54687 Arzfeld

Heimatklub:
SG Arzfeld/Daleiden/Dasburg-Dahnen
(Kreisliga A Eifel – Stand 14/15)

Anfahrt / Parkplätze:
Arzfeld liegt an der B410 von Prüm in Richtung des luxemburgischen Vianden. Die Bundesstraße verlässt man kurz vor dem Ortsausgang recht auf die K58 und folgt dieser bis es links Richtung Sportplatz geht. Vor der Anlage sind mehr als ausreichend viele Parkplätze vorhanden.

Sportplatz allgemein / Sonstiges:
Der Sportplatz in Arzfeld wurde in den vergangenen Jahren vermutlich nach und nach erweitert. Neben dem modernen Kunstrasen findet sich so eine Flickschusterei bei Vereinsheim, Kabinen und Sanitärtrakt, der aber insgesamt recht zweckmäßig zu sein scheint. Direkt hinter dem Eingang findet der geneigte Fussballfan aber ein echtes Kleinod – eine Deutschlandfahne, ein steinernen Fussball und ein FSV-Logo im Boden (sehenswert!)

Spielbesuche:
16.11.2014: SG Arzfeld/Daleiden/Dasburg-Dahnen – SG Neidenbach/M/N 5:0
Besuche gesamt: 1
_________________________________________________________________

GER-Lambertsberg

Name / Adresse:
Sportplatz Lambertsberg
Hauptstraße 36
54649 Lambertsberg

Heimatklub:
SG Lambertsberg/Waxweiler/Plütscheid
(Kreisliga A Eifel – Stand 14/15)

Anfahrt / Parkplätze:
Lambertsberg erreicht man von der A60 ab der Abfahrt Waxweiler über die L33. Vor dem “Fünfmädelhaus” stellt man sein Auto ab und geht durch eine unscheinbare Zuwegung zum Sportplatz.
Alternativ stellt man sein Auto entlang der Landstraße oder entlang der Schulstraße ab.

Sportplatz allgemein / Sonstiges:
Rechts neben dem Eingang befindet sich das Vereinsheim mit einer kleinen Überdachung, die den Zuschauer vor Wind und Wetter schützt. Auf dieser Seite ist auch ein kleiner, mit Zaun eingefasster Bereich für die Zuschauer vorhanden. Auf der Graden bei den Trainerbänken steht man zwar recht nah am Platz, hier ist jedoch keine Befestigung vorhanden und so holt man sich schnell nasse Füße.

Spielbesuche:
25.10.2014: SG Lambertsberg/Waxweiler/Plütscheid – SG Neidenbach/M/N 3:4
Besuche gesamt: 1
_________________________________________________________________

GER-Ringhuscheid

Name / Adresse:
Sportplatz Ringhuscheid
K61
54673 Krautscheid

Heimatklub:
SG Ringhuscheid/Ammeldingen
(Kreisliga B Eifel – Stand 14/15)

Anfahrt / Parkplätze:
Ringhuscheid – gefühlt irgendwo im nirgendwo zwischen Arzfeld, Neuerburg und der A60. Ab besagter Autobahn geht es über die Ausfahrt Waxweiler auf die L10 und dieser entlang durch die Ortschaften bis man irgendwann in Krautscheid landet. Hier geht es links steil den Berg hinab bis man Ringhuscheid erblickt, an dessen Ortseingang gleich auf der rechten Seite der Sportplatz nebst ein paar Parkplätzen liegt.

Sportplatz allgemein / Sonstiges:
Wow – also der Platz in Krautscheid ist in vielerlei Hinsicht top. Der Parkplatz und das Vereinsheim sind zwar wie erwähnt etwas klein geraten und die Anfahrt … naja, schweigen wird drüber, aber dafür ist der erhöhte Stehplatzbereich mit einigen überdachten Sitzbänken top. Dazu ein “Stadion”sprecher, der in diesen Klassen sicherlich seines gleichen sucht und eine ordentliche Wurst – fertig ist die Wohlfühloase für den Kreisliga-Gucker.

Spielbesuche:
16.10.2014: SG Ringhuscheid/Ammeldingen – SV Bollendorf 2:0
Besuche gesamt: 1
_________________________________________________________________

Veröffentlicht unter Rund ums Stadion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SG Arzfeld/Daleiden/Dasburg-Dahnen – SG Neidenbach/Malbergweich/Neuheilenbach 5:0

GER-SG_DasburgGER-SG_Neidenbach_Malbergw

16.11.2014 – Arzfeld (GER) – Sportplatz Arzfeld
Kreisliga A Eifel, 14. Spieltag

Klarer Sieg für Arzfeld

Mit einem souveränen 5:0 besiegt der Tabellenzweite aus Arzfeld den Verfolger aus Neidenbach.

Bereits nach 6′ Minuten rappelte es das erste mal im Tor der Gäste, als Nettesheim nach einer schönen Kombination im Sechzehner frei zum Schuss kommt und aus kurzer Distanz Keeper Gieselmann keine Chance lässt. Noch bevor eine halbe Stunde gespielt ist, schaffen die Hausherren dann gegen desolate und unorganisierte Gäste die Vorentscheidung. Ewerz vollstreckt nach einer Flanke aus dem Halbfeld vollkommen allein gelassen zum 2:0 (19′) ehe Nettesheim mit seinem zweiten Treffer in der 27′ mit einem leicht abgefälschten Schuss durch die Beine des Gästetorhüters das Ergebnis auf 3:0 schraubt.
Erst nach dem Seitenwechsel werden die Gäste mit der Einwechslung von Adams etwas bissiger, bei 0:4 durch Kauth nach einem Eckball stimmt aber die Zuordnung erneut nicht. Das 5:0 durch Propson zehn Minuten vor Schluss macht dann das Debakel aus Neidenbacher Sicht perfekt, während Arzfeld weiter einer der wenigen Verfolger des übermächtigen FC Bitburg bleibt.

Informativ:
Homepage SG Arzfeld/D/D: LINK
Homepage VfL Neidenbach: LINK
Homepage SC Malbergweich: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SG Arzfeld/D/D: Moos – Ewerz, Munkler, Propson, Klein (72′ Senftleben), Heinisch, Trenz, Mombach (88′ Mayer), Kauth, Nettesheim (84′ Zender), Becker
SG Neidenbach/M/N: Gieselmann – Marx, Hünten (46′ Götzinger), Junker (46′ Adams), Krämer (57′ Sonnen), Kleifges, Weber, Theis, Christian, Weber, Hargarten

Tore:
1:0 Christian Nettesheim (6′)
2:0 Matthias Ewerz (19′)
3:0 Christian Nettesheim (27′)
4:0 Markus Kauth (56′)
5:0 Julian Propson (81′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
150

Fotos/Videos:

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Unterwegs in der Eifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Luxemburg – Ukraine 0:3

UKR-Ukraine

15.11.2014 – Luxemburg (LUX) – Stade Josy Barthel
EM-Qualifikation, 4. Spieltag

Ver”turpelt”e Anfangsphase…

Mit 0:3 unterliegt Luxemburg am Ende der Ukraine, vergibt dabei in der ersten Halbzeit durch Turpel mehrere 100%ige Torchancen und lässt sich im laufe der Partie drei Mal von Yarmolenko narren.
Am Endes steht so im vierten Spiel das Dritte mal das Fazit “da war deutlich mehr drin”. Etwas cleverer vor dem Tor und die roten Löwen könnten jetzt mit 9 Punkten aufwarten … verdient wäre es allemal gewesen.

Informativ:
Homepage FLF: LINK
Homepage FFU: LINK
Spielbogen uefa.com: LINK

Aufstellungen:
Luxemburg: Joubert, Chanot, Jänisch, Schnell, Gerson, C. Martins (53′ Da Mota), Bensi (63′ Joachim), Mutsch, Jans, Holter, Turpel (76′ Deville)
Ukraine: Pyatov – Khacheridi, Tymoshchuk, Yamolenko, Zozulya (72′ Budkivskiy), Konoplyanka (76′ Morozyuk), Oliynyk (85′ Kovalchuk), Shevchuk, Fedetskiy, Rakitskiy, Sydorchuk

Tore:
0:1 Andriy Yarmolenko (33′)
0:2 Andriy Yarmolenko (53′)
0:3 Andriy Yarmolenko (56′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
4.379

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Groundhopping, Luxembourg | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SG Saartal – SV Leiwen-Köwerich 0:1

GER-SG_SaartalGER-SV_Leiwen_Köwerich

12.11.2014 – Irsch (GER) – Sportplatz Irsch
Bitburger Rheinlandpokal, Achtelfinale

Leiwen-Köwerich im Viertelfinale!

Etwas überraschend besiegt der SV Leiwen-Köwerich im bezirksligainternen Duell den aktuellen Tabellenführer aus Irsch/Schoden/Okfen und zieht in das Viertelfinale des Bitburger Rheinlandpokals ein.

In einem spannenden Duell kamen die Gäste deutlich besser ins Spiel und profitierten nach 12′ Minuten von einem Fehler des Saartal-Keepers Körner, der zum 0:1 führt. Nach einem Klärungsversuch landet der Ball direkt auf dem Fuß von Engemann der nur noch auf Daniel Alsina Fonts legen muss der freistehend die zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Führung erzielt. Die Gäste haben dann in der Folge sowohl in der 24′ als auch in der 44′ durch erneut Daniel Alsina Fonts große Chancen auf 2:0 zu erhöhen, doch beide Male vergibt der Leiwener freistehend vor dem Tor der SG.
Nach dem Seitenwechsel wird der Tabellenführer aus dem Saartal dann zwar besser, blebit aber insgesamt wenig zwingend. Erst in der 79′ Minute hat Philip Kramp die beste Möglichkeit zum Ausgleich, doch sowohl seine Chance als auch ein Schuss in der Nachspielzeit verfehlen das Tor des SV Leiwen-Köwerich knapp. So zieht Leiwen ins Viertelfinale des Rheinlandpokals ein und hat die Chance auf eins der großen Lose…

Informativ:
Homepage SG Saartal: LINK
Homepage SV Irsch: LINK
Homepage SV Leiwen-Köwerich: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SG Saartal: Körner – Kramp B., Kramp L., Lorth, Schaller, Schu, Hennen, Paulus, Müller, Kramp P., Hein (63′ Schuh K.)
SV Leiwen-Köwerich: Dahm – Eckes, Toppmöller N., Unnerstall, Schmitt, Bender, Alsina Fonts D., Toppmöller T., Engemann (83′ Freischmidt), Alsina Fonts X., Lex

Tore:
0:1 Daniel Alsina Fonts (12′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
ca. 250

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Rheinlandpokal | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eintracht Trier – FK Pirmasens 0:0

08.11.2014 – Trier (GER) – Moselstadion
Regionalliga Südwest, 17. Spieltag

Torloses Remis gegen Pirmasens

325 Minuten wartet der SVE jetzt schon auf einen eigenen Treffer … Einzig positiv: Auch die Abwehr steht sicher und hat seit fast 200 Minuten keine Bude mehr kassiert.
Am Ende steht folglich das zweite torlose Remis in Folge, doch irgendwann wird der Knoten platzen und eine der riesigen Torchancen hoffentlich mal verwertet.

Informativ:
Homepage Eintracht Trier: LINK
Homepage FK Pirmasens: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
Eintracht Trier: Keilmann – Koch, Hollmann, Buchner, Zittlau – Sautner (52. Garnier), Dündar (64. Albayrak), Pekovic, Anton – Pozder, Carlier (72. Püttmann)
FK Pirmasens: Steigelmann – Gornik, Maurer, Becker, Heinze – Henn (72. Ludy), Mertinitz, Schug (59. Schmidt), Peters – Freyer, Buerger (82. Kupper)

Tore:
FEHLANZEIGE

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
1.079

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SG Prümer Land – SG Bongard/Dockweiler/Waldkönigen/Brück-Dreis 1:0

GER-SG_Prümer_LandGER-SG_Bongard

05.11.2014 – Wallersheim (GER) – Sportplatz WallersheimKreisliga B1 Eifel, 11. Spieltag

Knapper 1:0 Erfolg für SG Prümer Land

Im Duell des Tabellenvierten aus dem Prümer Land gegen die SG Bongard (8.) sahen gut 60 Zuschauer einen knappen Sieg der Gastgeber.

Nachdem in der Anfangsphase beide Teams jeweils einen Lattentreffer für sich verbuchen konnten war es in der 21′ Minute eine Unachtsamkeit der Gäste die zum 1:0 führen sollte. Nach einem fein getimten Pass in die Spitze war es dabei der Prümer Desgranges der die Führung für die Hausherren erzielen sollte. Danach Prüm besser im Spiel, doch bis zur Halbzeit sollten keine weiteren Highlights mehr folgen.
Nach dem Pausentee, der bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt mehr als notwendig war, kamen die Gäste in der 46′ Minute zur wohl größten Chance zum Ausgleich, doch von Landenberg schoss knapp am Tor vorbei. Damit war die beste Phase der SG Bongard eingeleitet, doch trotz weiterer guten Chancen blieb es bis zur 60′ Minute bei der knappen Prümer Führung. Diese häte Desgranges dann nach einer Stunde Spielzeit ausbauen können, er scheiterte jedoch frei durchlaufend am Gästekeeper. Danach wird die Partie offener. Prüm kommt noch zu einem Pfostentreffer (75′) während Bongard über Standardsituationen immer wieder gefährlich wird – ein weiteres Tor will jedoch hüben wie drüben nicht mehr fallen.

Informativ:
Homepage SG Prümer Land: LINK
Homepage DJK Dockweiler: LINK
Homepage SV Germania Dreis-Brück: LINK
Homepage DJK Waldkönigen: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SG Prümer Land: Thelen – Penzlin, Kuhn D., Kuhn M., Morgens, Baur, Schmitz (86′ Rings), Desgranges, Holler, Monix, Pauly
SG Bongard: Schmidt – Welling, Haier (84′ Scholzen), Drath, von Landenberg F., von Landenberg D. (58′ Mayer), Kowalewski (70′ Pfeiffer), Hahn, Schneider, Kröffges, Simon

Tore:
1:0 Philipp Desgranges (21′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
60

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Unterwegs in der Eifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

KSV Hessen Kassel – Eintracht Trier 0:0

02.11.2014 – Kassel (GER) – Auestadion
Regionalliga Südwest, 16. Spieltag

Punktgewinn in Kassel

Der SVE ergattert sich mit einer kämpferisch guten Leistung ein 0:0 und damit einen äußert wertvollen Punkt beim KSV Hessen Kassel.

Stark ersatzgeschwächt trat der SVE in der Anfangsphase mutig auf und dominierte die ersten 20 Minuten, ehe die Löwen immer besser ins Spiel kam, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden.
Nach dem Seitenwechsel wurde die Eintracht durch die Einwechslung von Becker für Dündar zwar etwas offensiver, die erste (und einzige Torchance) erspielten sich die blau-schwarz-weißen jedoch erst drei Minuten vor Spielende, als Rauhut einen Sautner Schuss noch grade so zur Ecke abwehren kann. Kassel insgesamt zu harmlos und so trennen sich beide Teams mit einem torlosen Remis.
PS: Schade, dass es erneut nach Abpfiff zu unschönen Szenen durch den Kasseler Anhang auf dem benachbarten Parkplatz kommen musste – dieser endete jedoch in drei (zumindest vorläufigen) Festnahmen bzw. Feststellung von Personalien…

Informativ:
Homepage KSV Hessen Kassel: LINK
Homepage Eintracht Trier: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
KSV Hessen Kassel: Rauhut – Brandner, Friedrich, Müller, Schulze – Damm, Evljuskin, Gaede, Schmeer (87′ Giese) – Bektasi, Girth (75′ Feigenspan)
Eintracht Trier: Keilmann – Thelen, Koch, Buchner, Zittlau – Sautner, Dündar (54′ Becker), Spang, Anton (85′ Garnier) – Carlier, Albayrak (65′ Pozder)

Tore:
FEHLANZEIGE

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
1.700

Fotos/Videos:


Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SG Oberkail/Seinsfeld – SG DIST 0:3

GER-SG_Oberkail-SeinsfeldGER-SG_DIST

26.10.2014 – Oberkail (GER) – Sportplatz Oberkail
Kreisliga C-3 Eifel, 11. Spieltag

DIST besiegt Oberkail mit 3:0

Oberkail verschläft die Anfangsphase und kassiert binnen 13 Minuten drei Buden. Beim ersten Treffer schläft die Abwehr der Gastgeber noch und so ist es für Schilz ein leichtes das 1:0 zu erzielen (11′). Eine Minute später macht Banz dann mit einem sehenswerten Fernschuss das 2:0 und in der 26′ Minute schraubt Hargarten das Ergebnis sogar auf 3:0.
Im zweiten Durchgang stellt die DIST dann das Fussballspielen ein und so plätschern 45 Minuten mehr oder minder ereignisarm vor sich hin – Oberkail kann, DIST will nicht mehr…

Informativ:
Homepage SG Oberkail/Seinsfeld: LINK
Homepage SG DIST: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SG Oberkail/Seinsfeld: Bungert – Vanck, Reinhard, Wolf, Densborn, Ewen C., Ewen S., Müller (85′ Smolczynski), Thielen (17′ Pflüger, 78′ Kohl), Probst, Jegen
SG DIST: Milbach – Kremer, Ernzerhof, Göbel, Bier, Banz (82′ Mohr), Molitor (71′ Schilz), Nikolay S. (71′ Niederprüm), Maas, Nikolay M., Hargarten

Tore:
0:1 Rainer Schilz (11′)
0:2 Michael Banz (12′)
0:3 Bastian Hargarten (26′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
60

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Unterwegs in der Eifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SG Kyllburg/Badem/Gindorf III – SG Spangdahlem/Pickließem/Dudeldorf 0:4

GER-SG_Badem_IIIGER-SG_Dudeldorf

26.10.2014 – Gindorf (GER) – Sportplatz Gindorf
Kreisliga C-3 Eifel, 11. Spieltag

SG Spangdahlem mit souveränem Erfolg über SG Badem III

Mit 4:0 besiegt die SG Spangdahlem chancenlose Bademer.

Bereits nach 22′ Minuten war die Partie praktisch entschieden, stand es doch bereits 3:0 für die Gäste. Weber hatte nach einem Torwartfehler in der 4′ Minute das 1:0 erzielen können. Nach 14′ Minuten machte erneut Weber dann mit dem 2:0 klar, in welche Richtung es heute gehen sollte und spätestens nach dem 3:0 von Schmitt in der 22′ war für jeden Zuschauer klar, wer heute als Sieger vom Platz geht.
In einer ereignisarmen zweiten Halbzeit sind nur noch die gelb-rote Karte gegen Clahsen (Badem) und das 4:0 per Foulelfmeter durch Schmitt erwähnenswert, die die zweite 0:4 Pleite der Gastgeber in Folge besiegeln.

Informativ:
Homepage SG Badem/Kyllburg/G: LINK
Homepage SG Spangdahlem/P/D: LINK
Homepage SV Pickließem: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SG Badem/Kyllburg/G: Meyer (45′ Widowsky) – Trappen, Peters, Ewertz, Neises, Clahsen, Rusche (70′ Jung), Krakau, Müller, Scholer, Rees
SG Spangdahlem/P/D: Faust – Spoden (72′ Pereira Moura Junior), Moos, Liewer, Salzburger, Gangarossa, k.A. (82′ Kinnen), Schmitt, Molitor, Maas (87′ Reuter), Weber

Tore:
0:1 Kai Weber (4′)
0:2 Kai Weber (18′)
0:3 Daniel Schmitt (22′)
0:4 Daniel Schmitt (71′ FE)

Bes. Vorkommnisse:
68′ Gelb-Rote Karte gegen Alexander Clahsen (Badem)

Zuschauer:
40

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Unterwegs in der Eifel | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar