SV Föhren – TuS Schillingen 0:0

GER-SV_FöhrenGER-TuS_Schillingen

14.12.2014 – Bekond (GER) – Kunstrasenplatz Bekond
Kreisliga A Trier-Saarburg, 17. Spieltag

Torloses Remis im Topspiel

Vor gut 400 Zuschauern trennen sich die Teams aus Föhren und Schillingen torlos 0:0.

In einem packenden Match kam der Tabellenzweite aus Föhren in der ersten Halbzeit zu besseren Chancen, scheitern jedoch zwei mal am gut aufgelegten Schillinger Keeper Becker.
Nach dem Seitenwechsel kommen die in rot spielenden Gäste deutlich besser in die Partie und prüfen in der 70′ und 81′ durch Kapitän Werner sowie in der 84′ durch Anell insgesamt drei Mal den Föhrener Keeper Stockreiser, der jedoch seine Bude sauber hält. In einer spannenden Schlussphase sehen gut 500 Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz in Bekond dann noch eine Chance für die Gastgeber, doch auch diese können einen vom Schillinger Keeper unterschätzten Ball nur über das Tor köpfen. Ein 0:0 der besseren Sorte, bei klirrender Kälte hätte ein 2:2 aber den Zuschauern sichern noch besser zu Gesicht gestanden.

Informativ:
Homepage SV Föhren: LINK
Homepage TuS Schillingen: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SV Föhren: Stockreiser – Hayer, Wagner, Conrad, Heinz (87′ Weyer), Schabio (55′ Lambrecht), Wey, Meyer, Haubrich, Monzel, Esch
TuS Schillingen: Becker M. – Hanschmann, Schuh M., Wagner, Bernheine, Schuh T., Engel (86′ Berang), Bohr, Becker C. (67′ Engel), Anell, Werner

Tore:
FEHLANZEIGE

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
500

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Deutschland, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SG Lünebach/Pronsfeld – DJK Watzerath 0:1

GER-SG_PronsfeldGER-DJK_Watzerath

06.12.2014 – Lünebach (GER) – Sportplatz Lünebach
Kreisliga A-Eifel, 17. Spieltag

Derbysieg für Watzerath

Im Derby zwischen der SG Lünebach/Pronsfeld und der DJK Watzerath gewinnen die Gäste glücklich mit 1:0.

In einem zu Beginn absoluten Kampfspiel verliert der Schiri in der Anfangsphase zwar den Überblick, nach einer guten halben Stunde verständigen sich beide Mannschaften dann aber aufs Fussballspielen. Nach 39′ Minuten kommt die SG dann zur ersten Chancen, als nach einem gut getimten Pass in die Gasse Simon frei vor dem Watzerather Tor auftaucht, dann aber am herausstürmenden Gästekeeper Bormann scheitert.
Nach dem Seitenwechsel sehen dann 80 Zuschauer eine Doppelchance für Lünebach, doch die Bälle von Simon und Kill werden nach 52′ Minuten von der DJK-Defensive noch grade so auf der Linie geklärt. Die Quittung für die vergebenen Chancen erhalten die Gastgeber dann in der 77′ Minute. Nach einem schnell vorgetragenen Ball über die linke Seite findet die Flanke Pütz. Dieser trifft den Ball zwar nicht voll, irgendwie hoppelt das Leder aber an Freund und Feind vorbei zum 0:1 ins Tor. Danach ist die Partie gelaufen, denn beide Teams agieren in der Folge zu unkonzentriert um entweder den Ausgleich oder die Vorentscheidung zu erzielen. Watzerath festigt somit den 3. Tabellenplatz, während Lünebach als vorletzter weiterhin um den Abstieg in die B-Klasse zittern muss.

Informativ:
Homepage SSV Pronsfeld: LINK
Homepage DJK Watzerath: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SG Lünebach/Pronsfeld: Michels – Thiex C., Thiex M., Thielen, Theis, Dautermann (83′ Zimmer), Kill, Nesges, Simon, Staudinger, Gossen (68′ Schweyen)
DJK Watzerath: Bormann – Gossen, Friesen, Di Stefano, Zeimmes, Braun, Hense, Nagel (81′ Cremer), Pütz (90′ Kauth), Sohns

Tore:
0:1 Martin Pütz (77′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
80

Fotos/Videos:

 

Veröffentlicht unter Unterwegs in der Eifel | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rund um’s Stadion: Stade Maurice Sacré

BEL-Francorchamps

Name / Adresse:
Stade Maurice Sacré
Route de Tiège
4970 Francorchamps/Stavelot
(Geodaten 50.466368, 5.971517)

Heimatklub:
FC Ster-Francorchamps (6. Liga Belgien – Stand 14/15)
offiziell: Royale Entente Sportive Templiers-Nandrin Francorchamps

Kapazität:
1.000

Anfahrt:
Francorchamps ist weltweit bekannt durch die Formel 1 Rennstrecke Spa-Francorchamps. Von der gleichnamigen Autobahnabfahrt geht es in Richtung Francorchamps und gleich hinter der Abfahrt links in eine recht kleine Straße Route de Tiège. Dieser folgt man, bis am Ortseingang auf der linken Seite der Platz liegt. Da die Anzahl der Parkplätze recht gering ist, stellt man sein Fahrzeug am besten gleich an der Straße ab.

Stadion allgemein:
Das Stade Maurice Sacré ist weithin sichtbar von der Autobahn und so muss nach mehr als 50 “Vorbeifahrten” ein Besuch auch hier irgendwann erfolgen. Die Anlage ist – wie in Belgien üblich – von einem großen Vereinsheim dominiert, aus dem man eine gute Sicht auf den Platz genießt. Daran angeschlossen ist eine kleine Überdachung unter der drei Stehplatzstufen vorhanden sind. Die weiteren Seiten des Platzes sind – und auch das ist üblich – nicht ausgebaut und erinnern an eine Kuhwiese.

Stadionwurst:
Wie in den unteren Spielklassen Belgiens üblich, so gibt es auch in Francorchamps die leckeren Tütensuppen. In Francorchamps bietet man statt der typischen OXO von Knorr die Suppen von Soubry zum Einheitspreis von 1,70 Euro an. Die getestete Zwiebelsuppe sieht zwar aus wie ***, schmeckt jedoch erstaunlich akzeptabel. Dazu gibt es das obligatorische Stückchen geschmacksneutralen Zwieback.

Hier ein Bild der Stadionwurst vom 04.12.2014:

Internet:
OHNE

Spielbesuche im Stadion:
04.12.2014 FC Ster-Francorchamps – RFC St. Vith 0:0
Besuche gesamt: 1

Belgien:
#57 (-> Hopping-Landkarte)

Veröffentlicht unter Rund ums Stadion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eintracht Trier – FC Homburg 0:3

GER-FC_Homburg

05.12.2014 – Trier (GER) – Moselstadion
Regionalliga Südwest, 20. Spieltag

Desaströses Finale

Ein desaströses Spiel besiegelt das Seuchenjahr 2014 für den SVE. Mit 0:3 verlieren die blau-schwarz-weißen sang und klanglos gegen den FC Homburg.

Informativ:
Homepage Eintracht Trier: LINK
Homepage FC 08 Homburg: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
Eintracht Trier: Keilmann – Thelen (77′ Aliu), Hollmann, Buchner, Zittlau – Albayrak, Koch, Pekovic, Anton (65′ Fiedler) – Püttmann (46′ Dündar), Garnier
FC Homburg: Buchholz – Gaebler, Halet, Noll, Stegerer (89′ Ehrmann)– Gallego, Kröner, Kilian, Schäfer – Schmidt (82′ Timpone), Hesse (70′ Vaccaro)

Tore:
0:1 Patrick Schmidt (20′)
0:2 Tim Stegerer (40′)
0:3 Kai Hesse (56′)

Bes. Vorkommnisse:
35′ gelb-rote Karte gegen Robin Koch (SVE)

Zuschauer:
1.139

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

FC Ster-Francorchamps – RFC St. Vith 0:0

BEL-FC_Ster_FrancorchampsBEL-RFC_St.Vith

04.12.2014 – Francorchamps (BEL) – Stade Maurice Sacré
II Provinciale C (Liège), 17. Spieltag

Torloses Remis

In einer vorgezogenen Partie des 17. Spieltages trennen sich Francorchamps und St. Vith mit einem torlosen Remis. Die einzig erwähnenswerte Situation ist ein Schuss der Gäste an die Unterkante der Latte nach 70′ Minuten.

Informativ:
Homepage RFC St. Vith: LINK
Homepage footbel.be: LINK

Aufstellungen:
RFC St. Vith: Ciftci – Mausen Meyer N., Meyer C., Kessler S., Dries (73′ Ohles), Haas, Ordonez M., Klauser, Kessler P (69′ Keller), R. Ordonez.
FC Ster Francorchamps: Benoit – Collin, Collard-Bovy, Hermans, Trillet, Collin, Kockelmann (56′ Willems), Theysgens (69′ Mahaux), Sabel, Feyen, Collignon

Tore:
FEHLANZEIGE

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
ca. 80

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Belgien, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wormatia Worms – Eintracht Trier 0:0

29.11.2014 – Worms (GER) – Wormatia Stadion
Regionalliga Südwest, 19. Spieltag

Torloses Remis in Worms

Erneut ein torloses Remis – mit 0:0 trennt sich der SVE von Wormatia Worms und kann dabei trotz einer knappen halben Stunde in Überzahl erneut kein Tor erzielen.

Informativ:
Homepage Wormtia Worms: LINK
Homepage Eintracht Trier: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
Wormatia Worms: Paterok – Gopko, Maslanka, Maas (62′ Hien), Stulin – Findik (46′ Özgün), Himmel, Löchelt, Saiti – Zinram, Treske (85′ Hiemeleers)
Eintracht Trier: Keilmann – Thelen, Dingels, Buchner, Zittlau – Albayrak, Pekovic, Koch, Anton (87′ Aliu) – Garnier (70′ Sasso-Sant), Carlier (45′ Hollmann)

Tore:
FEHLANZEIGE

Bes. Vorkommnisse:
62′ Gelb-Rote Karte gegen Benjamin Himmel (Worms)

Zuschauer:
1.072

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eintracht Trier – SpVgg Neckarelz 4:2

GER-SpVgg_Neckarelz

22.11.2014 – Trier (GER) – Moselstadion
Regionalliga Südwest, 18. Spieltag

“Tormaschine” SVE

Vier Tore in einem Spiel, zwei Gegentore – so richtig passt der Auftritt gegen Neckarelz nicht in die bisherige Saison. Zum Auftakt der Rückrunde zeigte der SVE wie es gehen kann! Koch, 2x Carlier und Spang in der Nachspielzeit erzielten die Tore für die blau-schwarz-weißen, die sich damit im Abstiegskampf etwas Luft verschafften.

Informativ:
Homepage Eintracht Trier: LINK
Homepage SpVgg Neckarelz: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
Eintracht Trier: Keilmann – Thelen, Dingels, Buchner, Zittlau – Albayrak, Koch, Spang, Anton (73′ Becker) – Garnier (81′ Sasso-Sant), Carlier (87′ Fiedler)
SpVgg Neckarelz: Wehr – Kizilyar, Bindnagel, C. Schäfer, Bückle (59′ Galm) – Horn (59′ Keller), Busch (82′ Müller), B. Schäfer, Hofmann – Szimayer, Beyazal

Tore:
1:0 Robin Koch (25′)
2:0 Rudy Carlier (38′)
2:1 Benjamin Schäfer (50′)
3:1 Rudy Carlier (55′)
3:2 Sebastian Szimayer (78′)
4:2 Christopher Spang (90′+3)

Bes. Vorkommnisse:
76′ Gelb-Rote Karte gegen Denis Bindnagel (Neckarelz)

Zuschauer:
924

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter SV Eintracht Trier 05 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rund um’s Stadion: Sportplätze in der VG Arzfeld

GER-Arzfeld
Nachfolgend aufgeführt die Sportplätze in der VG Arzfeld. Fehlende Ortschaften bisher nicht besucht bzw. ohne Sportplatz.
_________________________________________________________________

GER-Arzfeld

Name / Adresse:
Sportplatz Arzfeld
Im Gewerbegebiet
54687 Arzfeld

Heimatklub:
SG Arzfeld/Daleiden/Dasburg-Dahnen
(Kreisliga A Eifel – Stand 14/15)

Anfahrt / Parkplätze:
Arzfeld liegt an der B410 von Prüm in Richtung des luxemburgischen Vianden. Die Bundesstraße verlässt man kurz vor dem Ortsausgang recht auf die K58 und folgt dieser bis es links Richtung Sportplatz geht. Vor der Anlage sind mehr als ausreichend viele Parkplätze vorhanden.

Sportplatz allgemein / Sonstiges:
Der Sportplatz in Arzfeld wurde in den vergangenen Jahren vermutlich nach und nach erweitert. Neben dem modernen Kunstrasen findet sich so eine Flickschusterei bei Vereinsheim, Kabinen und Sanitärtrakt, der aber insgesamt recht zweckmäßig zu sein scheint. Direkt hinter dem Eingang findet der geneigte Fussballfan aber ein echtes Kleinod – eine Deutschlandfahne, ein steinernen Fussball und ein FSV-Logo im Boden (sehenswert!)

Spielbesuche:
16.11.2014: SG Arzfeld/Daleiden/Dasburg-Dahnen – SG Neidenbach/M/N 5:0
Besuche gesamt: 1
_________________________________________________________________

GER-Lambertsberg

Name / Adresse:
Sportplatz Lambertsberg
Hauptstraße 36
54649 Lambertsberg

Heimatklub:
SG Lambertsberg/Waxweiler/Plütscheid
(Kreisliga A Eifel – Stand 14/15)

Anfahrt / Parkplätze:
Lambertsberg erreicht man von der A60 ab der Abfahrt Waxweiler über die L33. Vor dem “Fünfmädelhaus” stellt man sein Auto ab und geht durch eine unscheinbare Zuwegung zum Sportplatz.
Alternativ stellt man sein Auto entlang der Landstraße oder entlang der Schulstraße ab.

Sportplatz allgemein / Sonstiges:
Rechts neben dem Eingang befindet sich das Vereinsheim mit einer kleinen Überdachung, die den Zuschauer vor Wind und Wetter schützt. Auf dieser Seite ist auch ein kleiner, mit Zaun eingefasster Bereich für die Zuschauer vorhanden. Auf der Graden bei den Trainerbänken steht man zwar recht nah am Platz, hier ist jedoch keine Befestigung vorhanden und so holt man sich schnell nasse Füße.

Spielbesuche:
25.10.2014: SG Lambertsberg/Waxweiler/Plütscheid – SG Neidenbach/M/N 3:4
Besuche gesamt: 1
_________________________________________________________________

GER-Lünebach

Name / Adresse:
Sportplatz Lünebach
Waxweilerstraße
54597 Lünebach

Heimatklub:
SG Lünebach/Pronsfeld
(Kreisliga A Eifel – Stand 14/15)

Anfahrt / Parkplätze:
Lünebach ist bekannt durch den Eifel-Zoo und liegt an der B410 von Prüm in Richtung Arzfeld. In der Ortsmitte biegt man in die Waxweiler straße ab und erreicht am Ortsende den Sportplatz. Hier sind zwei Parkplätze vorhanden, die mehr als ausreichend für die normalerweise anwesenden Zuschauer sind.

Sportplatz allgemein / Sonstiges:
Gleich am Eingang betritt man den “Käfig”, denn der gesamte Platz ist mit Maschendrahtzaun eingefasst. Sodann gelangt an unter eine kleine Überdachung, die an das Vereinsheim angeschlossen ist. Hier erhält man – gewärmt vom Heizstrahler – Würstchen und Getränke aus dem Verkaufsfenster. Der Platz hat ansonsten keinen nennenswerten Ausbau. Auf der Seite der Trainerbänke steht man hinter einem kleinen Geländer, auf der Gegengrade auf einer in die Tage gekommenen Aschelaufbahn.

Spielbesuche:
06.12.2014: SG Lünebach/Pronsfeld – DJK Watzerath 0:1
Besuche gesamt: 1
_________________________________________________________________

GER-Ringhuscheid

Name / Adresse:
Sportplatz Ringhuscheid
K61
54673 Krautscheid

Heimatklub:
SG Ringhuscheid/Ammeldingen
(Kreisliga B Eifel – Stand 14/15)

Anfahrt / Parkplätze:
Ringhuscheid – gefühlt irgendwo im nirgendwo zwischen Arzfeld, Neuerburg und der A60. Ab besagter Autobahn geht es über die Ausfahrt Waxweiler auf die L10 und dieser entlang durch die Ortschaften bis man irgendwann in Krautscheid landet. Hier geht es links steil den Berg hinab bis man Ringhuscheid erblickt, an dessen Ortseingang gleich auf der rechten Seite der Sportplatz nebst ein paar Parkplätzen liegt.

Sportplatz allgemein / Sonstiges:
Wow – also der Platz in Krautscheid ist in vielerlei Hinsicht top. Der Parkplatz und das Vereinsheim sind zwar wie erwähnt etwas klein geraten und die Anfahrt … naja, schweigen wird drüber, aber dafür ist der erhöhte Stehplatzbereich mit einigen überdachten Sitzbänken top. Dazu ein “Stadion”sprecher, der in diesen Klassen sicherlich seines gleichen sucht und eine ordentliche Wurst – fertig ist die Wohlfühloase für den Kreisliga-Gucker.

Spielbesuche:
16.10.2014: SG Ringhuscheid/Ammeldingen – SV Bollendorf 2:0
Besuche gesamt: 1
_________________________________________________________________

Veröffentlicht unter Rund ums Stadion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SG Arzfeld/Daleiden/Dasburg-Dahnen – SG Neidenbach/Malbergweich/Neuheilenbach 5:0

GER-SG_DasburgGER-SG_Neidenbach_Malbergw

16.11.2014 – Arzfeld (GER) – Sportplatz Arzfeld
Kreisliga A Eifel, 14. Spieltag

Klarer Sieg für Arzfeld

Mit einem souveränen 5:0 besiegt der Tabellenzweite aus Arzfeld den Verfolger aus Neidenbach.

Bereits nach 6′ Minuten rappelte es das erste mal im Tor der Gäste, als Nettesheim nach einer schönen Kombination im Sechzehner frei zum Schuss kommt und aus kurzer Distanz Keeper Gieselmann keine Chance lässt. Noch bevor eine halbe Stunde gespielt ist, schaffen die Hausherren dann gegen desolate und unorganisierte Gäste die Vorentscheidung. Ewerz vollstreckt nach einer Flanke aus dem Halbfeld vollkommen allein gelassen zum 2:0 (19′) ehe Nettesheim mit seinem zweiten Treffer in der 27′ mit einem leicht abgefälschten Schuss durch die Beine des Gästetorhüters das Ergebnis auf 3:0 schraubt.
Erst nach dem Seitenwechsel werden die Gäste mit der Einwechslung von Adams etwas bissiger, bei 0:4 durch Kauth nach einem Eckball stimmt aber die Zuordnung erneut nicht. Das 5:0 durch Propson zehn Minuten vor Schluss macht dann das Debakel aus Neidenbacher Sicht perfekt, während Arzfeld weiter einer der wenigen Verfolger des übermächtigen FC Bitburg bleibt.

Informativ:
Homepage SG Arzfeld/D/D: LINK
Homepage VfL Neidenbach: LINK
Homepage SC Malbergweich: LINK
Spielbogen fussball.de: LINK

Aufstellungen:
SG Arzfeld/D/D: Moos – Ewerz, Munkler, Propson, Klein (72′ Senftleben), Heinisch, Trenz, Mombach (88′ Mayer), Kauth, Nettesheim (84′ Zender), Becker
SG Neidenbach/M/N: Gieselmann – Marx, Hünten (46′ Götzinger), Junker (46′ Adams), Krämer (57′ Sonnen), Kleifges, Weber, Theis, Christian, Weber, Hargarten

Tore:
1:0 Christian Nettesheim (6′)
2:0 Matthias Ewerz (19′)
3:0 Christian Nettesheim (27′)
4:0 Markus Kauth (56′)
5:0 Julian Propson (81′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
150

Fotos/Videos:

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Unterwegs in der Eifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Luxemburg – Ukraine 0:3

UKR-Ukraine

15.11.2014 – Luxemburg (LUX) – Stade Josy Barthel
EM-Qualifikation, 4. Spieltag

Ver”turpelt”e Anfangsphase…

Mit 0:3 unterliegt Luxemburg am Ende der Ukraine, vergibt dabei in der ersten Halbzeit durch Turpel mehrere 100%ige Torchancen und lässt sich im laufe der Partie drei Mal von Yarmolenko narren.
Am Endes steht so im vierten Spiel das Dritte mal das Fazit “da war deutlich mehr drin”. Etwas cleverer vor dem Tor und die roten Löwen könnten jetzt mit 9 Punkten aufwarten … verdient wäre es allemal gewesen.

Informativ:
Homepage FLF: LINK
Homepage FFU: LINK
Spielbogen uefa.com: LINK

Aufstellungen:
Luxemburg: Joubert, Chanot, Jänisch, Schnell, Gerson, C. Martins (53′ Da Mota), Bensi (63′ Joachim), Mutsch, Jans, Holter, Turpel (76′ Deville)
Ukraine: Pyatov – Khacheridi, Tymoshchuk, Yamolenko, Zozulya (72′ Budkivskiy), Konoplyanka (76′ Morozyuk), Oliynyk (85′ Kovalchuk), Shevchuk, Fedetskiy, Rakitskiy, Sydorchuk

Tore:
0:1 Andriy Yarmolenko (33′)
0:2 Andriy Yarmolenko (53′)
0:3 Andriy Yarmolenko (56′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
4.379

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Groundhopping, Luxembourg | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar