Rund um’s Stadion: Gemeentelijk Sportstadion

Zulte

Name / Adresse:
Gemeentelijk Sportstadion
Kastanjelaan 77
9870 Zulte
(Geodaten 50.918778, 3.449265)

Heimatklub:
Dames SV Zulte-Waregem (2. Liga Belgien – Stand 14/15)

Kapazität:
ca. 2.000

Anfahrt:
Zulte liegt an der A14 die von Gent ins Französische Lille führt. Nachdem man die Autobahn an der Ausfahrt 6 verlassen hat geht es über die N459 und die N43 Richtung Zulte. Die letztgenannte Nationalstraße verlässt man auf die Zaubeekstraat und biegt dann gleich wieder in die Kastanjelaan ab. Links führt dann ein kleines Gässchen zum Stadion, dass recht unscheinbar in zweiter Reihe liegt. Hier sind dann auch einige Parkplätze vorhanden.

Stadion allgemein:
Das Gemeentelijk Sportstadion ist ein für Belgien fast schon typisches Stadion. Eine schnukelige Tribüne mit Sitzplätzen und dem integrierten Vereinsheim auf der einen Seite, eine kleine überdachte Stehplatztribüne auf der Gegengrade – und hinter den Toren beginnt die Pampa.
Insgesamt kein “must see”, aber wenn’s auf dem Weg liegt kann man dieses Stadion gut “mitholen”.

Stadionwurst:
Das Highlight des unterklassigen Belgischen Fussballs ist wie immer die Tütensuppe. Hier eine etwas schärfere Variante, die insgesamt recht lecker schmeckt und zum Preis von 2 Euro auch erschwinglich ist. Lecker :-)

Hier ein Bild der Suppe vom 24.01.2015:

Internet:
SV Zulte-Waregem

Spielbesuche im Stadion:
24.01.2015 Dames SV Zulte-Waregem – VC Dames Eendracht Aalst 3:1
Besuche gesamt: 1

Belgien:
#58 (-> Hopping-Landkarte)

Veröffentlicht unter Rund ums Stadion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SV Zulte-Waregem – KVC Westerlo 1:3

BEL-SV_Zulte_WaregemBEL-KVC_Westerlo

24.01.2015 – Waregem (BEL) – Regenboogstadion
Jupiler Pro League, 23. Spieltag

Fehlentscheidung entscheidet Partie

Westerlo gewinnt mit 3:1 bei Zulte-Waregem und profitiert dabei von einer Fehlentscheidung.

Vor dem Anpfiff wird des tödlich verunglückten Junior Malanda gedacht ehe es vor guter Kulisse im Regenboogstadion losgeht. Zulte-Waregem ist in einer relativ schwachen Partie die glücklichere Mannschaft, die kurz vor dem Seitenwechsel in Führung geht. Nach einem fein getimten Pass in die Spitze ist es dabei Cordaro der dazwischen sprintet und den Ball zur 1:0 Führung ins lange Eck einschießt.
Nach dem Seitenwechsel läutet Schiri Delferiere dann mit einer Fehlentscheidung die Wende ein, als er Gimbert wegen eines vermeintlichen Foulspiels die Ampelkarte zeigt. In einer aufgeheizten Atmosphäre macht Diagne nur 14′ Minuten später das 1:1. Nur wenige Sekunden später dreht dann Diagne gegen die noch vollkommen abwesende Zulte-Abwehr mit dem 2:1 das Spiel vollends, ehe Schouterden kurz vor Spielende mit dem 3:1 alles klar macht.

Informativ:
Homepage SV Zulte-Waregem: LINK
Homepage KVC Westerlo: LINK
Homepage KBVB: LINK

Aufstellungen:
SV Zulte-Waregem: Bossut, Colpaert, Cissako, D’Haene, Verboom, Jørgensen (83′ Benteke), Messoudi (62′ Trajkovski), Aneke, Cordaro, Gimbert en Kaya.
KVC Westerlo: Van Langendonck, Apau, Maertens, Schuermans, Mustoe, Molenberghs (64′ Lecomte), Geudens, Annys (83′ Diallo), Cools, SChouterden en Diagne (93′ Koffi)

Tore:
1:0 Alessandro Cordaro (45′)
1:1 Mbaye Diagne (70′)
1:2 Mbaye Diagne (71′)
1:3 Nils Schouterden (90′)

Bes. Vorkommnisse:
56′ Gelb-Rote Karte gegen Ghislain Gimbert (Zulte-Waregem)

Zuschauer:
9.650

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Belgien, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Koninklijke Voetbalclub Kortrijk – R. Charleroi S.C. 0:0

BEL-KV_KortrijkBEL-RCS_Charleroi

24.01.2015 – Kortrijk (BEL) – Guldensporenstadion
Jupiler Pro League, 23. Spieltag

Torloses Remis im Verfolgerduell

Im Verfolgerduell der Jupiler Pro League trennt sich der KV Kortrijk mit 0:0 von Charleroi.

Vor guter Kulisse von 7.103 Zuschauern kommen die Gastgeber etwas besser ins Spiel, war vor dem Tor aber genauso harmlos wie die Zebras aus Charleroi. Auch nach dem Seitenwechsel kam es kaum zu echten Torraumszenen, so dass die Partie mit einem torlosen Remis endet.

Informativ:
Homepage Koninklijke Voetbalclub Kortrijk: LINK
Homepage R. Charleroi S.C.: LINK
Homepage KBVB: LINK

Aufstellungen:
Koninklijke Voetbalclub Kortrijk: Henkinet, Capon, Chanot, Poulain, Tomasevic (82′ Mulemo), De Smet, De Mets, Santini, Matton (72′ Marusic), Van Eenoo, Chevalier (80′ Dierckx)
R. Charleroi S.C.: Penneteau, Willems, Dewaest, Gálvez, Martos, Diandy, Marcq, Sağlık (84′ Clinton), Fauré (74′ Coulibaly), Kitambala (70′ Tainmont)

Tore:
FEHLANZEIGE

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
7.103

Fotos/Videos:

 

 

Veröffentlicht unter Belgien, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dames SV Zulte-Waregem – VC Dames Eendracht Aalst 3:1

BEL-SV_Zulte_Waregem_FrauenBEL-SC_Eendracht_Aalst_Frau

24.01.2015 – Zulte (GER) – Gemeentelijk Sportstadion
Dames Div I NAT. AFD, 15. Spieltag

Später Erfolg für Zulte-Waregem

Mit 3:1 besiegen die Frauen aus Zulte-Waregem den VC Eendracht Aalst.

Informativ:
Homepage SV Zulte-Waregem: LINK
Homepage VC Dames Eendracht Aalst: LINK
Homepage Eendracht Aalst: LINK
Homepage KBVB: LINK

Aufstellungen:
SV Zulte-Waregem: Meersshaert, Van Daele, Vercaemer, Delcoigne (89′ Abdallah), Verlinde, Ver Eecke, Braeckevelt (66’Derijcke), Capiau, Devos (84′ Van Melle), De Frere, Carlier
VC Dames Eendracht Aalst: Willems, Biebaut (83′ Arys), Jacobs (7′ De Jaeger), Vanderstappen, Dewinter, Dooremont, Van den Steen, Vanderbiest, Segers, De Smedt, Leemans,

Tore:
0:1 Elien de Jaeger (24′)
1:1 Julie Devos (36′)
2:1 Joke Verlinde (72′)
3:1 Julie Devos (87′)

Bes. Vorkommnisse:
41′ Ianthe Meerschaert (Zulte-Waregem) hält FE von Ellen Dooremont (Aalst)

Zuschauer:
ca. 80

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Belgien, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Roller Bulls St. Vith – ÖTTINGER RSB Team Thüringen 39:85

Basketball-Rollerbulls_St.VBasketball-RSB_Team_Thüring

18.01.2014 – St. Vith (BEL) – Sport- und Freizeitzentrum (SFZ) St. Vith
1. Rollstuhlbasketball Bundesliga – 13. Spieltag

Klare Sache für RSB Team Thüringen – 85:39 Sieg über St. Vith

Nur in den ersten Minuten konnten die Gastgeber mit dem haushohen Favoriten mithalten, ehe diese beim Stand von 6:6 bis zum Ende des ersten Viertel mit einem 10:2 Lauf das Ergebnis in die standesgemäße Richtung brachten. Im zweiten Viertel nahm die Niederlage des Tabellenvorletzten dann konkrete Konturen an, denn die gute Offensive der Thüringer konnte selten von den Bullen gestoppt werden und eigene gute Chancen wurden fahrlässig vergeben.
Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste dann nochmal eine Schippe drauf und schraubten den Vorsprung von 16 auf dann 31 Punkte. Immer wieder Halouski sowie der gegen Ende stark aufspielende Highcock konnten von den Gastgebern trotz frenetischer Unterstützung von ca. 300 lautstarken Anhängern nicht gestoppt werden. Im letzten Viertel schrauben die Thüringer dann das Ergebnis auf 46 Punkte Vorsprung und gewinnen nach einem Dreier in der letzten Spielsekunde deutlich mit 85:39. Nächste Woche kommt es für die Bulls dann zum Derby bei den Dolphins in Trier, ob hier aber mehr drin ist, darf man bezweifeln…

PS: Mein “erstes Mal” Rollstuhlbasketball! Ich bin echt beeindruckt über Taktik, Einsatz und Kampfeswille sowie den überraschend guten Support in St. Vith. Das war sicherlich nicht der letzte Besuch bei einem Spiel der RBBL!

Informativ:
Homepage Roller Bulls St. Vith: LINK
Homepage ÖTTINGER RSB Team Thüringen: LINK
Spielbogen RBBL: LINK

Kader:
Roller Bulls St. Vith: Mounir Moujoud (8), Philippe Minten (10), Stefan Veithen (-), Juan Bernal (6), Arthur Fievet (4), Ralph Huylebroeck (1), Lorenzo Boterberg (10)
ÖTTINGER RSB Team Thüringen: Nerijus Venckus (0), Dan Highcock (13), Raimund Beginskis (9), Bart Nulens (0), Sebastian Magenheim (8), André Bienek (7), Jens Albrecht (13), Alex Halouski (35)

Beste Werfer:
Roller Bulls St. Vith: Minten / Boterberg (10)
Öttinger RSB Team Thüringen: Halouski (35)

Zuschauer:
ca. 300

Fotos/Videos:

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Frohe Feiertage und einen guten Rutsch!

Pünktlich zum Fest wünsche ich an dieser Stelle wie auch schon in den Vorjahren frohe Feiertage, einen guten Rutsch in’s neue Jahr und ein erfolgreiches 2015!

Wie gewohnt und in den Vorjahren (-> 2013) praktiziert, schaue ich an dieser Stelle nochmal zurück auf das Fussball-Jahr 2014 und liefere ein bisschen Statistik zu den von mir im letzten Jahr besuchten Spielen:

Bei insgesamt 72 (VJ 87) von mir besuchten Spielen sahen zusammen 115.067 (VJ 126.738) Zuschauer 197 (VJ 298) Tore, was einem Schnitt von 2,74 (VJ 3,46) pro Spiel entspricht. Dabei verteilen sich die besuchten Spiele auf folgende Länder: GER (59), BEL (8) und LUX (5). Insgesamt stehen am Ende des Jahres 19 (VJ 32) neue Grounds zu buche, welche sich wie folgt verteilen: GER (12) uns BEL (7).

Auch in 2014 ist meine Serie von gesehenen SVE-Ligaspielen in Serie nicht gerissen – aktuell sind’s 272 Ligaspiele in Folge.

Das für 2014 gesetzte Ziel weitere Grounds in der Jupiler Pro League (BEL) wurde nur bedingt erfüllt. Lediglich 1 neuer Ground steht zu buche. Für 2015 werden keine Ziele ausgerufen.

Zurückgelegte Kilometer (ca.):
Auto: x km (VJ 14.810 km)
Flugzeug: 0 km (VJ 0 km)
Bahn/Bus: x km (VJ 1.158 km)

Meiste Zuschauer:
27.818 – 21.12.14 1.FC Kaiserslautern – SV Sandhausen (2. Bundesliga)

Wenigste Zuschauer:
20 – 26.10.14 SG Badem/K/G III – SG Dudeldorf/P. 0:4 (Kreisliga C)

Meiste Tore in regulärer Spielzeit:
9 – 15.10.14 SG BOB – SG Saartal (Rheinlandpokal)

Null zu Null’s:
8 (VJ 7)

Serie ohne Null zu Null:
32 (VJ 29) Spiele vom 04.01.14 – 24.08.14

Preise für Tickets:
ca. 435 € ≙ Ø 6,04 € (VJ: 498 €)

Highlights 2013:
I. Quartal: Drei Spiele Tour nach Hoeselt, Halen und Landen mit Besuchen in den sehenswerten Grounds Caetsbeekstadion und das Sportcentrum de Koekoek besucht wurden.
II. Quartal: Erwähnenswert ist im II. Quartal der Besuch des Spiel FSV Salmrohr gegen FC Nöttingen bei dem der Gastgeber durch ein 0:1 den Aufstieg in die Regionalliga leider verpasst.
III. Quartal: Drei Spiele Tour durch Hessen mit den Spielen Melsunger FV – TSV Rothwesten, KSV Baunatal – Eintracht Trier und zum Abschluss dem Highlight FSV Braunfels – Germania Schwanheim.
IV. Quartal: Der Ex-Weltmeister zu Gast im “Ländchen”. Leider sind die Iberer eine Nummer zu groß für die roten Löwen: Luxemburg – Spanien 0:4.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rund um’s Stadion: Stade Herman Vanderpoorten (‘t Lisp)

BEL-Lier

Name / Adresse:
Stade Herman Vanderpoorten (‘t Lisp)
Voetbalstraat 2
2500 Lier
(Geodaten 51.144260, 4.573800)

Heimatklub:
Koninklijke Lierse Sportkring (1. Liga Belgien – Stand 14/15)

Kapazität:
14.538

Anfahrt:
Lier liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen Mechelen und Antwerpen und somit inmitten bekannter Fußballhochburgen. Von Deutschland aus folgt man der A13/E313 bis zur Ausfahrt 19 und fährt dann über die N116/N14 in Richtung des Stadtrings, folgt diesem jedoch auf der N14 bis man automatisch auf der rechten Seite das Stadion erblickt. Die Parkplatzsituation ist wie so oft in Belgien jedoch recht mau und so stellt man sein Auto zwangsläufig auf einen der bewirtschaften Parkplätze

Stadion allgemein:
Das Stade Herman Vanderpoorten (‘t Lisp) ist ein reines Fussballstadion. Auf der Haupttribüne gibt es ausschließlich Sitzplätze, während sowohl die Heimgrade als auch der überdachte Gästeblock mit großen Stehplatzbereichen aufwartet. Das Umfeld hinter den Tribünen ist kaum ausgebaut und der ersten Liga eigentlich nicht würdig, was man von den VIP-Bereichen in der Kurve nicht behaupten kann.

Stadionwurst:
Der “Mexican” ist ein wahrer Gaumenschmaus und hier kann es nur eine Note geben: eine glatte 1!

Hier ein Bild der Stadionwurst vom 26.12.2014:

Internet:
Lierse S.K.

Spielbesuche im Stadion:
26.12.2014 Lierse S.K. – Club Brügge 0:6
Besuche gesamt: 1

Belgien:
#57 (-> Hopping-Landkarte)

Veröffentlicht unter Rund ums Stadion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Lierse S.K. – Club Brügge 0:6

BEL-Lierse_SKBEL-Club_Brugge_KV

26.12.2014 – Lier (BEL) – Stade Herman Vanderpoorten (‘t Lisp)
Jupiler Pro League – 21. Spieltag

Klarer Sieg für Brügge

Nur gut zehn Minuten hält der Tabellenletzte Lierse gegen Brügge mit, ehe das Unheil mit zwei Eigentoren von Matoukou seinen Lauf nimmt. Nach einer Notbremse sieht Bensebaini die rote Karte und kurz darauf verwandelt Rafaelov den fälligen Foulelfmeter zum 3:0 (34′). Mit dem 4:0 durch Izequierdo und dem 5:0 durch de Sutter ist das Debakel für Lierse bereits zur Halbzeit perfekt, was der Coach auch mit einem Doppelwechsel kurz vor der Halbzeit zum Ausdruck bringt.
Nach dem Seitenwechsel schaltet der Tabellenführer dann einen Gang zurück und erziehlt durch Rafaelov mit einem sehenswerten Fernschuss nur noch ein Tor zum 6:0 Endstand – sehr zur Freude von Coach Michel Preud’homme.

Informativ:
Homepage Lierse SK: LINK
Homepage Club Brügge: LINK
Spielbogen everydayfootball: LINK
Homepage KBVB: LINK

Aufstellungen:
Koninklijke Lierse Sportkring: Bajkovic – Traoré, Matoukou (42′ Swinkels), Bensebaini, Hanin – Sayed, Bourabia, Nwofor (42′ Curto), Wils, Losada – Kouemaha (68′ Keita)
Club Brugge KV: Ryan, De Fauw, Simons, Duarte, Refaelov, De Sutter (72′ Oulare), Gedoz, Meunier (69′ Silva), Izquierdo, De Bock, Mechele (79′ Bolingoli)

Tore:
0:1 Eric Matoukou (10′ ET)
0:2 Eric Matoukou (27′ ET)
0:3 Lior Rafaelov (34′ FE)
0:4 José Izquierdo (39′)
0:5 Tom De Sutter (42′)
0:6 Lior Rafaelov (73′)

Bes. Vorkommnisse:
32′ Rote Karte gegen Ramy Bensebaini (Lierse)

Zuschauer:
7.000

Fotos/Videos:

 

Veröffentlicht unter Belgien, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

KV Mechelen – R. Mouscron-Péruwelz 1:0

BEL-KV_MechelenBEL-R_Mouscron-Péruwelz

26.12.2014 – Mechelen (BEL) – Argosstadion Achter De Kazerne
Jupiler Pro League – 21. Spieltag

Knapper Erfolg für Mechelen

Bis zur 82′ Minute mussten die anwesenden 9.234 Zuschauer trotz eines bis dato guten Spiel mit vielen Torchancen auf einen Treffer warten, ehe De Witte nach einem Eckball den entscheidenden Schritt schneller ist und aus kurzer Distanz den Ball in die Maschen köpft.

Informativ:
Homepage KV Mechelen: LINK
Homepage Royal Mouscron-Péruwelz: LINK
Spielbogen everydayfootball: LINK
Homepage footbel.be: LINK

Aufstellungen:
Yellow Red Koninklijke Voetbalclub Mechelen: Biebauw, Bateau, De Witte, Kosanovic, Obradovic, Cissé, Rits, Van Damme, Matthys, Hanni, Veselinovic
Royal Mouscron-Péruwelz: Cros, Boli, Delacourt, Mézague, Monteyne, Pennachio, Dingomé, Vandendriessche, Langil, Badri, Diaby

Tore:
1:0 Seth De Witte (82′)

Bes. Vorkommnisse:
Keine

Zuschauer:
9.234

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Belgien, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Groundspotting: Oscar Vankesbeeckstadion

Name / Adresse:
Oscar Vankesbeeckstadion
Oscar van Kesbeeckstraat 43
2800 Mechelen (BEL)
(Geodaten 51.037778,4.471586)

Heimatklub:
Koninklijke Racing Club Mechelen

Kapazität:
13.687

Informativ:
Rund um’s Stadion: LINK
K.R.C. Mechelen

Fotos/Videos:

Veröffentlicht unter Belgien, Groundhopping | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar