Frohe Feiertage und einen guten Rutsch!

Pünktlich zum Fest wünsche ich an dieser Stelle wie auch schon in den Vorjahren frohe Feiertage, einen guten Rutsch in’s neue Jahr und ein erfolgreiches 2017!

Wie gewohnt und in den Vorjahren praktiziert, schaue ich an dieser Stelle nochmal zurück auf das Fussball-Jahr 2016 und liefere ein bisschen Statistik zu den von mir im letzten Jahr besuchten Spielen:

Bei insgesamt 103 (VJ 70) von mir besuchten Spielen sahen zusammen 203.958 (VJ 248.182) Zuschauer 417 (VJ 206) Tore, was einem Schnitt von 4,05 (VJ 2,94) pro Spiel entspricht. Dabei verteilen sich die besuchten Spiele auf folgende Länder: GER (78), BEL (20), LUX (4) und ITA (1). Insgesamt stehen am Ende des Jahres 64 (VJ 37) neue Grounds zu buche, welche sich wie folgt verteilen: GER (43), BEL (19), LUX (1) und ITA (1).

Geprägt war das Jahr vor allem durch viele Kreisliga Spiele im Eifelkreis, wodurch sowohl Anzahl neuer Grounds und Tore pro Spiel beeinflusst wurden.

Das für 2016 gesetzte Ziel nun endlich die erste belgische Liga zu komplettieren wurde am 10.09.2016 mit dem Spiel zwischen Royal Excel Mouscron und Sportvereniging Zulte Waregem komplettiert. Für 2017 wird als Minimalziel die Komplettierung der zweiten belgischen Liga ins Auge gefasst. Daneben werden weiter bisher nicht gesehene Eifel-Grounds selektiert.

Zurückgelegte Kilometer (ca.):
nicht aufgeschrieben

Meiste Zuschauer:
29.546 – 31.10.16 FC St. Pauli – 1.FC Nürnberg (2. Bundesliga)

Wenigste Zuschauer:
2 – 21.08.16 Alliance Huppaytoise Res. – Jeunesse Sportive Merdorp Res. 0:3 (Freundschaftsspiel)

Meiste Tore in regulärer Spielzeit:
14 – 09.07.16 FC Bitburg – Rot-Weiß Essen 0:14 (Freundschaftsspiel)

Null zu Null’s:
2

Serie ohne Null zu Null:
51 Spiele vom 01.01.16 – 06.08.16

Preise für Tickets:
ca. 537,00 € ? Ø 5,21 € (VJ: 446,50 €)

Highlights 2016:
I. Quartal: Schwierig, ein Highlight heraus zu picken, denn mit einer zwei Spiele Tour nach Oostende und Gent, einem Ausflug nach Sardinien und einem Trip nach Berlin mit dem Zielspiel Union gegen FSV Frankfurt war der Monat „pickepackevoll“.

II. Quartal: Im II. Quartal wurde es dann eher etwas ruhiger. Exotisch wurde es jedoch zu Beginn des Juni, als ich das Testspiel Luxemburg U16 gegen Indien U16 schauen war.

III. Quartal: Zusammen mit Winnie ging es im III. Quartal auf zwei größere Touren. Am 21.08.2016 wurde ein Vier-Spiele-Tour durch Huppaye, Brüssel, Grotenberge und Lokeren gemacht.
Am 10.09.2016 wurde dann gemeinsam das verrückte Unterfangen angegangen und hier noch einer drauf gesetzt. FÜNF Spiele bei den Wikings Kortrijk, Izegem, Mouscron, Heestert und dem Zielspiel im Stade du Cannonier zur Komplettierung der 1. Belgischen Liga sind wohl kaum noch zu toppen.

IV. Quartal: Im IV. Quartal gab’s dann noch einmal einen Leckerbissen. Bei meinem ersten Hamburg Besuch wurde das Millerntor besucht und vom 02.12. bis 04.12. rundete ein weiterer Berlin Trip unter anderem mit der äußerst sehenswerten HOWOGE-Arena „Hans Zotschke“ rundeten das Jahr ab.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.